Digitale Welten Lab

Das Digitale Welten Lab geht in die nächste Runde! Unser Herbstferienprogramm in der Naxoshalle und im virtuellen Raum: Workshops, Hackspace und spannende Vorträge von Jugendlichen rund um die Themen Digitalisierung, Nachhaltigkeit und elektronische Musik

3 Oct 2020 – 8 Oct 2020

Naxoshalle & im virtuellen GreenHouse NAXOS (Mozilla Hubs)

Waldschmidtstraße 19
60316 Frankfurt

Kostenlos & Anmeldung via info@digitale-welten-frankfurt.org

Im Rahmen des internationalen Medienkunstfestivals NODE20 Second Nature laden wir dich gemeinsam mit FOR ALL PEOPLE zu einem analogen und virtuellen Programm rund um Coding, Hacking, Nachhaltigkeit und elektronische Musik ein.

 

Vor Ort: Hands-On Programm in der Frankfurter Naxoshalle

Während NODE20 erwarten wir euch mit einem bunten Programm in der Frankfurter Naxoshalle. Gemeinsam mit FOR ALL PEOPLE laden wir dich, wenn du zwischen 10 und 17 Jahre alt bist, zu 3-tägigen Workshops rund um das Thema elektronische Musik ein: Wie komponiert man elektronische Sounds und welche Bestandteile hat ein Synthesizer?

In den verschiedenen Workshops lernt ihr, wie ihr neue Klänge und coole Beats erzeugen könnt und damit gemeinsam musiziert. Am Ende der Workshop-Woche gibt machen  wir eine gemeinsame Abschlussperformance auf der AR-Bühne des Festivals NODE20.

Außerdem gibt es eine Experimentierstation, ein VR Portal und einiges mehr, wenn ihr spontan und nur kurz vorbei schauen möchtet.

 

 

 

Angebote

 

 

 

Offene Experimentierstation

Neben den Workshops wird es in der Naxoshalle auch kleine Angebote zum Tüfteln und Ausprobieren geben. Mit der sensebox kannst du deine eigenen Umweltdaten messen oder du machst mit beim Multispecies Care Survey und begibst dich unter Anleitung der Environmental Performance Agency auf die Suche nach den unsichtbaren Kreaturen, die mit uns und um uns herum leben. Außerdem kannst du einsteigen in unseren virtuellen Hackspace mittels VR-Portal

Wie kann ich mitmachen?

Zur Experimentierstation könnt ihr gerne ohne Anmeldung spontan vorbeikommen – vom 03. – 08. Oktober 2020, immer 10 – 16 Uhr. Wenn der Andrang zu groß wird, behalten wir uns vor, euch einen Moment vor den Türen der Naxoshalle warten zu lassen, da auch wir die üblichen Abstandsregeln zu unser aller Sicherheit einhalten möchten. 

 

NO INPUT more MIXING (3.-5.10.)

In dem Workshop NO INPUT more MIXING mutieren analoge Mischpulte zu Musikinstrumenten, sogenannten “No-Input-Mixern”. Die Teilnehmer*innen lernen, neben Grundlagenwissen über die Funktionsweise von Mischpulten, wie man diese hacken und als Klanggeneratoren umfunktionieren kann. In gemeinsamen Impro-Sessions experimentieren wir mit Klängen.

Digitaler Sound selbstgemacht (3.-5.10.)

In diesem Workshop baut ihr euren eigenen Synthesizer aus den Einzelteilen zusammen. Wir werden dabei Grundbausteine eines Synthesizers kennen lernen und machen eine Einstieg ins  Löten. Anschließend machen wir mit unseren selbstgebauten Synthesizern Musik.

Das Handy als digitales Musikinstrument (5.10.)

In dem Workshop werden mit Smartphones Klänge aufgenommen, bearbeitet und wieder zu neuen Klanggebilden zusammengesetzt. Schneidet man beispielsweise den Anfang eines Klanges weg, ist dieser kaum wiedererkennbar. Oder ein hoher Klang einer Triangel kann extrem verlangsamt werden und klingt danach wie ein tiefer Gong. Diese und andere Klangexperimente werden in dem Workshop ausprobiert. Gerne könnt ihr eigene Klänge sowie ein eigenes Smartphone mitbringen – das ist aber keine Voraussetzung für die Teilnahme.

Hands on Synthesizer (6.-8.10.)

Wir steuern einen Gerätepark aus elektronischen Klangerzeugern, lernen Drummachines, Synthesizer und Mixer kennen und gemeinsam zu spielen.

..auf dem Weg zum elektronischen Orchester (6.-8.10.)

Wir experimentieren und musizieren mit elektronischer Musik, wobei ein elektronisches Orchester entsteht, das mutig seine ersten Schritte auf der Bühne im Rahmen des Festivals NODE20 Forum for Digital Arts am Künstlerhaus Mousonturm geht.

Wie kann ich mitmachen?

Die Workshops vor Ort finden täglich von 11 – 15 Uhr statt. Leider können wir für diese Workshops nur eine begrenzte Teilnehmer*innenzahl aufnehmen. Meldet euch deswegen bitte vorab an, indem ihr eine E-Mail an info@digitale-welten-frankfurt.org schickt.

 

Online: Click dich in den virtuellen Hackspace

Für alle Gamer*innen, Hacker*innen und Coder*innen, die nicht vorbei kommen können, ist auch gesorgt: suche dir einen Avatar aus und los geht’s!

Das virtuelle GreenHouse NAXOS lässt sich mit jedem Laptop oder Smartphone betreten und schon kannst du an allen online Workshops und Programmpunkten teilnehmen.

 

 

Angebote

Wir öffnen jeden Tag von 14:00 -16:00 Uhr die virtuellen Tore – aber Achtung: Einlass nur bei vorheriger Anmeldung per E-Mail an info@digitale-welten-frankfurt.org.

Gemeinsam starten wir in das Programm. 

Am 4. und 7. Oktober haben wir Gamers Paradise zu Gast, die je um 14 Uhr für euch ein interaktives Quiz rund um Gaming Fragen vorbereitet. 

An den anderen Tagen erkunden wir um 14 Uhr gemeinsam die Ausstellung im GreenHouse NAXOS im Rahmen einer Führung. 

 

Um 15 Uhr geht es dann weiter mit Online Lightening Talks von Teilnehmer*innen und Mentor*innen von Jugend hackt Frankfurt: Du willst in Frameworks eintauchen oder neue Technologien kennenlernen? Komm’ zu den Inputvorträgen und lerne die Basics von React, blendr, Docker und mehr. Nach der jeweiligen Einführung könnt ihr die Expert*innen mit Fragen löchern.

Sa, 3.10: React mit Liv

  • Mit React lassen sich interaktive Elemente auf Webseiten einfach programmieren. Liv zeigt euch die Basics!

So, 4.10: Malware mit Clark

  • Du wolltest schon immer mal wissen, wie ein Virus funktioniert und was die großen Computerviren der Geschichte sind? Dann ist das der richtige Input für dich.

Mo, 5.10: Blender mit Flo

  • Blendr ist eine Software zur 3D-Modellierung. Hier kannst du erste Einblicke bekommen, wie man eigene Figuren entwirft. 

Di, 6.10: Web Frameworks mit Aleks

  • Noch mehr zu Web Frameworks lernt ihr hier. 

Mi, 7.10: Docker/DevOps mit Malte

  • Für alle die schon ein wenig Programmiererfahrung haben erklärt Malte, wie ihr mit Docker eure Programme und Projekte in Containern organisieren könnt.

Do, 8.10: vvvv mit Nils

  • Auf dem NODE Forum For Digital Arts darf eins nicht fehlen: VVVV. Das ist eine visuelle Programmiersprache, mit der du programmieren kannst ohne eine einzige Zeile Code zu schreiben. 

 

Deine Fragen

  • Hast du gerade keinen Computer, den du benutzen kannst?
  • Möchtest du selbst Programmpunkte beitragen? 
  • Oder hast du andere Fragen?

Schreib’ uns eine E-Mail an info@digitale-welten-frankfurt.org!

 

 

 

 

Wie kann ich mitmachen?

Melde dich über E-Mail an info@digitale-welten-frankfurt.org und wir schicken dir alle wichtigen Informationen.

Mehr zu unseren Freunden von Gamers Paradise:

Gamers Paradise gibt Euch ‘nen Ort zum zusammen Zocken. Normalerweise. Hier beim NODE Forum for digital arts sorgen wir dafür, dass Ihr trotz Corona auf Eure Dosis Gaming kommt. Ganz im Geiste unserer Events im sankt peter-Cafe bieten wir Euch eine Plattform zum zusammenkommen, zum Austauschen und testen dieses mal Euer Wissen über Gaming-Kultur mit einem Hub-Quiz. 

 

 

 

 

 

 

 

Euere Workshop Hosts

 

Gregor Glogowski

Artist, Workshop Host

Director, Musician, Performer

Anja Schneidereit

GreenHouse NAXOS, Workshop Host

Artist, Curator, Dramaturg

Julia Mihály

Workshop Host

Artist

Toben Piel

Workshop Host

Artist

Tobias Hagedorn

Workshop Host

Artist

Rainer

Workshop Host

Software Developer

 

Euer Team

 

Anna Meik

Art Education, Jugend hackt, Team Digitale Welten

Gregor Glogowski

Artist, Workshop Host

Rainer

Workshop Host

Nils Weger

Jugend hackt, Production, Team Digitale Welten

Christian Schneider

Jugend hackt, Team Digitale Welten

Jeanne Charlotte Vogt

Artistic Director, Festival Director

Begüm Inal

Art Education

Gloria Schulz

Creative Producer, GreenHouse NAXOS

Katharina Held

Creative Producer, GreenHouse NAXOS

Andrea Eberlein

Team Digitale Welten

 
 
 
 

Programm Partner

 

Förderer

Mit Unterstützung von